Erinnern heißt Handeln – Künstler:innen/ Handwerker:innen zur Gestaltung eines Gedenkortes für Todesopfer rechter Gewalt gesucht

Autor_innen: Chemnitz Nazifrei

Patrick Thürmer war erst 17 Jahre alt, als er auf dem Nachhauseweg von einem Punkkonzert am 02.10.1999 in Oberlungwitz brutal von Neonazis zusammengeschlagen und in einen Bach geworfen wurde. Patrick erlag Stunden später seinen schweren Verletzungen. Er starb, weil er Punk war. Seit einigen Jahren gibt es in Hohenstein-Ernstthal eine Gedenktafel, um an Patrick zu erinnern. Am Tatort in Oberlungwitz erinnert jedoch heute nichts mehr an dieses grausame Verbrechen. Wir streben daher an, zu Patricks 23. Todestag in Oberlungwitz einen Gedenkort entstehen zu lassen.

Zu diesem Zweck suchen wir Künstler:innen oder Handwerker:innen, die uns mit ihrem Talent und ihrer Kreativität bei der Verwirklichung helfen können. Wenn ihr euch vorstellen könnt, dem Gedenken an Patrick Form zu verleihen, dann schreibt uns bitte eine E-Mail an: mail@chemnitz-nazifrei.de

Wir schicken euch dann alle nötigen Details, die ihr braucht. Eure Entwürfe könnt ihr dann bis zum 29.05.2022 bei uns einreichen. Wir freuen uns über alle Rückmeldungen, Entwürfe und Ideen und hoffen, mit eurer Hilfe das Gedenken an Patrick aufrechterhalten zu können.

20191003184748-10142455-me

Weitere Informationen hier

Über die Autor_innen

Über die Autor_innen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk auf dieser Webseite und im monatlichen Newsletter über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!