16.03. + 20.03. | TolSax Konkret: Warum wir nicht mit allen reden. Handlungssicherheit bei Planung und Durchführung von Veranstaltungen | Digital

Samstag, den 16.03.2024 (10-13:30 Uhr) Digital | Expert_innenaustausch
Mittwoch, den 20.03.2024 (15-17 Uhr) Digital | Kaffeekränzchen

In der Vorbereitung von Veranstaltungen sind nicht nur inhaltliche und organisatorische Fragen zu klären – sondern auch Fragen der Sicherheit. Insbesondere bei Formaten, die gesellschaftlich und politisch relevante Themen behandeln, stellt sich die Frage, wie mit gezielten Störungen umgegangen wird. Es ist sinnvoll, sich schon bei der Planung ein paar Gedanken zu machen, um dann richtig reagieren zu können.

Ihr setzt euch in Vereinen, Organisationen und Initiativen in Sachsen für Demokratie und gegen Rassismus ein, organisiert Veranstaltungen und habt ein paar offene Fragen, was ihr dabei beachten solltet? Dann kommt vorbei!

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist notwendig.

Programm

Teil 1 – Expert_innenaustausch: Samstag, 16.03. | 10-13:30 Uhr | Digital

  • Dr. Björn Elberling, Rechtsanwalt
  • Markus Kemper, Mobiles Beratungsteam des Kulturbüro Sachsen e.V.
  • Moderation: Andrea Hübler, RAA Sachsen e.V.

Über Sicherheitskonzepte, den Umgang mit akuten Störungen bis hin zur Frage: „Müssen wir immer mit allen reden?“ diskutieren der Jurist Dr. Björn Elberling und Markus Kemper vom Kulturbüro Sachsen e.V., die Moderation übernimmt Andrea Hübler (RAA Sachsen e.V.).

Es wird Zeit für Eure Fragen geben, eine individuelle Beratung kann jedoch nicht stattfinden.

Teil 2 – Kaffeekränzchen: Mittwoch, 20.03. | 15-17 Uhr | Digital

Alle Teilnehmenden des Expert_innenaustauschs sind herzlich eingeladen, sich bei unserem digitalen Kaffeekränzchen im Nachgang auszutauschen: Welche Erfahrungen habt ihr bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen gemacht? Habt ihr bereits Sicherheitskonzepte entwickelt und umgesetzt? Welche neuen Impulse nehmt Ihr aus dem Expert_innenaustausch mit? Und wo seid ihr noch auf der Suche nach Ideen? Das Format des Kaffeekränzchen ist ein informeller Austausch, ohne feste Tagesordnung aber mit ganz viel Raum für Eure Ideen und Erfahrungen.

Zielgruppe

Die Veranstaltungen richten sich an Vereine, Organisationen, Initiativen und interessierte Einzelpersonen, die sich in Sachsen für Demokratie und gegen Rassismus einsetzen (wollen).

Veranstaltungsort und technische Informationen

Die Veranstaltung findet digital via Zoom statt. Die Veranstaltung findet mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung statt. Die Teilnahme ist daher nur per Computer bzw. Browser oder App möglich; eine Einwahl per Telefon wird nicht möglich sein. Weitere technische Informationen folgen nach Anmeldung.

Anmeldung

Anmeldung bis 13.03.2024 per Email mit Name, Initiative/Organisation und ggf. Euren konkreten Fragen an: veranstaltung@tolerantes-sachsen.de oder hier direkt anmelden.

Informationen zum Datenschutz für die Anmeldung

Mit der Anmeldung überlasst Ihr dem Förderverein Tolerantes Sachsen e.V. personenbezogene Daten (wie z.B. Eure E-Mail-Adresse). Diese werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Anmeldung gemäß der europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben, verarbeitet und gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Ihr könnt der Nutzung Eurer Daten ohne Angabe von Gründen jederzeit schriftlich unter koordination@tolerantes-sachsen.de widersprechen.

Antidiskriminierungsregel

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Veranstalter sind das Netzwerk Tolerantes Sachsen, vertreten durch die Sprecher_innen-Gruppe.

Kontakt

Bei Rückfragen oder Anregungen wendet Euch gerne an unsere Koordination.

Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Ruth Theile | Projektleitung und Veranstaltungen
Domplatz 5, 04808 Wurzen

Tel: 03425 82 98897 oder Mobil: 0178 544 58 07
E-Mail: koordination@tolerantes-sachsen.de
Webseite: www.tolerantes-sachsen.de

Facebook: facebook.com/tolsax
X (ehem.Twitter): twitter.com/tolsax
Mastodon: systemli.social/@tolsax

Gefördert von

Das Projekt wird gefördert vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ und der abriporta Stiftung.

TolSax Konkret

Auf unseren jährlichen Vernetzungstreffen diskutieren wir aktuelle Entwicklungen, Probleme in den einzelnen Regionen Sachsens und Eure Bedarfe. Ihr könnt Euch weiterbilden und andere Engagierte kennenlernen. Ihr möchtet Euch für eine TolSax Konkret anmelden? Schreibt uns!

Mastodon