13.10. | TolSax Konkret: Eine antirassistische Klausel für die sächsische Verfassung? | Digital

16:00 – 19:00 Digital | Zugangsinformationen bei Anmeldung

Sachsen-Anhalt hat sie, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auch: Eine antifaschistische bzw. antirassistische Klausel, verankert als Verfassungsgrundsatz oder Staatsziel, die das Land dazu verpflichtet, Bürger*innen vor Rassismus zu schützen, und antirassistische Aktivitäten legitimiert.

Bewirken diese Klauseln tatsächlich etwas? Welche Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Formen und Formulierungen? Was brauchen und möchten wir für Sachsen?

Diese TolSax Konkret lädt zivilgesellschaftlich Engagierte in Sachsen dazu ein, mit Kolleg_innen und Expert_innen aus unseren Nachbar-Bundesländern ins Gespräch darüber zu kommen, wie es bei ihnen zu einer Verfassungsänderung kam und welche Veränderung die Einführung einer „Antira-Klausel“ für ihre antirassistische Arbeit gebracht hat. Ziel ist es, hinterher klar unsere Anliegen für eine entsprechende sächsische Verfassungsänderung formulieren zu können.

Mit Impulsen von Marcus Reinert, Antidiskriminierungsberater beim Opferperspektive e.V. aus Brandenburg und Prof. Dr. Tarik Tabbara, Prof. für Öffentliches Recht an der HWR Berlin.

Wir sind gespannt auf einen konstruktiven und inspirierenden Austausch mit Euch!

Die Sprecher_innen des Netzwerks Tolerantes Sachsen

Zielgruppe

Der Online-Austausch richtet sich an Vereine, Organisationen und Initiativen, die sich in Sachsen für Demokratie und gegen Rassismus einsetzen.

Ablauf

15:45 Ankunft und technischer Check-In
16:00 Begrüßung durch Vertreter_in des Sprecher_innenrats des Netzwerks Tolerantes Sachsen
16:05 1. Impuls: Rechtliche Implikationen
Prof. Dr. Tarik Tabbara, Prof. für Öffentliches Recht an der HWR Berlin
Anschl. direkte Nachfragen aus dem Publikum
16:30 2. Impuls: Erfahrungen aus Brandenburg
Marcus Reinert, Antidiskriminierungsberater beim Opferperspektive e.V.
Anschl. direkte Nachfragen aus dem Publikum
17:00 Kurze Kaffeepause
17:10 Eine antirassistische Klausel für die sächsische Verfassung?
Was brauchen und möchten wir für Sachsen? Diskussion in Kleingruppen
18:30 Zusammenfassung und weitere Schritte
19:00 Ende der Veranstaltung

Moderation: Suse Feustel (Kulturbüro Sachsen e.V.)

Technische Moderation: Annegret Ode und Frank Schubert

Veranstaltungsort und technische Informationen

Der Online-Austausch findet am 13.Oktober 2021 16:00 – 19:00 über Zoom statt.

Für die Teilnahme am Online-Austausch sind Computer, Internetanschluss sowie Webcam und ggf. ein Headset notwendig. Weitere technische Informationen folgen nach Anmeldung.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 08.Oktober 2021 per E-Mail an veranstaltung@tolerantes-sachsen.de

Mit der Anmeldung überlassen Sie dem Förderverein Tolerantes Sachsen e.V. personenbezogenen Daten (wie z.B. Ihre E-Mail-Adresse). Diese werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Anmeldung gemäß der europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben, verarbeitet und gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Sie können der Nutzung Ihrer Daten ohne Angabe von Gründen jederzeit schriftlich unter koordination@tolerantes-sachsen.de widersprechen.

Antidiskriminierungsregel

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Veranstalter ist das Netzwerk Tolerantes Sachsen, vertreten durch die Sprecher_innen-Gruppe.

Kontakt

Bei Rückfragen oder Anregungen wendet Euch gerne an unsere
Koordination.

Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Koordination Annegret Ode
Domplatz 5 04808 Wurzen

Tel: 03425 82 98897
Mobil: 0178 544 58 07
E-Mail: veranstaltung@tolerantes-sachsen.de
Internet: www.tolerantes-sachsen.de

TolSax Konkret 2021

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe vom Netzwerk Tolerantes Sachsen und Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Gefördert von

Das Projekt wird gefördert vom Sächsischen Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“. Die Zuwendungen stammen aus Steuermitteln. Diese Steuermittel werden auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes zur Verfügung gestellt.

TolSax Konkret

Auf unseren jährlichen Vernetzungstreffen diskutieren wir aktuelle Entwicklungen, Probleme in den einzelnen Regionen Sachsens und Eure Bedarfe. Ihr könnt Euch weiterbilden und andere Engagierte kennenlernen. Ihr habt Fragen oder möchtet Euch für eine TolSax Konkret anmelden? Schreibt uns!