Aktuelle Förderfristen Oktober 2021 – Februar 2022

Wir haben ein paar aktuelle Fördertipps und Preisausschreiben bis zum Ende des Jahres für Euch zusammengestellt.

Wichtig! Aktualisierung am 06.01.2022: Stichtag 31. Januar für Anträge im Landesförderprogramm „Weltoffenes Sachsen“ ausgesetzt. Mehr Informationen

10.10. | EngagementGewinner: Der Preis, der inspiriert | Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt sucht gemeinnützige Organisationen, die mit einfachen Ansätzen Engagierte und Ehrenamtliche insbesondere in ländlichen und/oder strukturschwachen Räumen gewinnen und Lust haben, ihre Tricks und Erfahrungen mit anderen zu teilen. 50 von ihnen haben die Chance auf je 10.000 Euro. Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2021. Mehr Informationen

15.10. | Förderung von Initiativen im ländlichen Raum | Land in Sicht e.V.

Der Förderverein „Land in Sicht e.V.“ fördert gemeinnützige Vereine und Initiativen im ländlichen Raum bzw. in kleinen Städten in Sachsen, die sich für Weltoffenheit, humane, demokratische und soziale Denkweisen engagieren. Für die Durchführung von Projekten im kulturellen und sozialen Bereich können schnell und unbürokratisch Zuschüsse in Höhe von 100 bis 2500 EUR beantragt werden. So sollen beispielsweise auch gezielt Drittmittel-Anteile abgedeckt werden, die besagten Initiativen bei der Beantragung öffentlicher Gelder häufig fehlen. Die eingereichten Projekte sollen sich klar für ein Miteinander ohne Diskriminierung, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Sexismus positionieren.  Nächste Antragsfrist: 15. Oktober 2021 Mehr Informationen

15.10. | Quartiermeister fördert Projekte in der Region Ost mit 3.000€ | Quartiermeister e.V.

Der Quartiermeister e.V. fördert drei Projekte in der Region Ost mit jeweils 1000€. Förderfähig sind Vereine, Initiativen, Kollektive und Privatpersonen, die vor Ort wirken, andere zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen, integrative Ziele verfolgen und dabei nachhaltig und zugänglich für viele verschiedene Menschen sind. Projektbeginn ab 1. Dezember. Nächste Antragsfrist: 15. Oktober 2021 Mehr Informationen

Bis Ende Oktober | Kleinprojekteförderung für 2021 | Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Noch bis Ende Oktober können Vereine im ländlichen Raum Mittel bis zu 5.000 Euro für Kunst- und Kulturprojekte in 2021 beantragen. Denn mit dem Kleinprojektefonds unterstützt die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen unkompliziert und kurzfristig Vorhaben lokaler Akteure für ein lokales Publikum, angefangen von Theateraufführungen, Konzerten und Lesungen über Ausstellungen und künstlerische Workshops bis hin zu Kulturprogrammen bei kleineren Stadt- oder Dorffesten. Bewerbungsfrist: 4 Wochen vor Projektstart, für Projekte in 2021 bis Ende Oktober. Mehr Informationen

02.11. | Starthilfeförderung | Stiftung Mitarbeit

Die Starthilfeförderung der Stiftung Mitarbeit unterstützt unbürokratisch neue Initiativen, junge Vereine und kleine lokale Organisationen mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 500€ (für ÖA, Sachmittel, ggf. Kosten für erste Gründungsschritte), die z.B. lokale Misstände oder Konflikte auf demokratischem Wege lösen oder Vorurteile abbauen helfen. Wesentlich ist dabei, dass die förderfähigen Aktionen beispielhaft aufzeigen, wie Zusammenschlüsse von freiwillig engagierten Menschen das Leben in unserer Gesellschaft mitbestimmen und mit gestalten können. Nächste Antragsfrist: 2. November 2021. Mehr Informationen

15.11. |  Förderprogramm Common Ground – Über Grenzen mitgestalten | Robert-Bosch-Stiftung

Sie stehen in Ihrer Grenzregion vor einer Herausforderung, die Sie mit Beteiligung der Einwohner:innen auf beiden Seiten der Grenze angehen wollen? Sie möchten etwas bewegen und Potenziale freisetzen? Sie wollen dabei in einem starken grenzüberschreitenden Bündnis von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten? Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt mit dem Programm „Common Ground“ Kommunen mit Beratung und Fördermitteln dabei, gemeinsam mit ihren Partner_innen grenzüberschreitende Beteiligungsprozesse anzustoßen. Frist für Interessenbekundung: 15. November 2021. Mehr Informationen

28.11. |  MITWIRKEN – Crowdfunding Contest | Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Mit dem Crowdfunding-Contest möchte die Hertie-Stiftung Demokratie-Projekte aus ganz Deutschland finden, qualifizieren und finanzieren. Dafür starten alle ausgewählten Projekte gemeinsam in einen Crowdfunding-Contest auf Startnext, bauen ihre Community aus und finanzieren so ihre Ideen. Die Stiftung begleitet dabei mit Workshops, individueller Beratung und allen wichtigen Tipps und Tricks. Die 20 erfolgreichsten Projekte erhalten außerdem zusätzliche Preisgelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – ganz demokratisch, denn die Crowd entscheidet. NEUER Bewerbungsschluss: 28. November 2021. Mehr Informationen

28.01. | „Kleine Hilfe“ und „Aktionstopf“ | MONOM Stiftung

Die MONOM Stiftung fördert, stärkt und berät Personen und Initiativen, die sich gegen bestehende Diskriminierungen – wie Rassismus, Antisemitismus und Sexismus – oder für die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus engagieren mit maximal 1500€ (Kleine Hilfe) bzw. 5000€ (Aktionstopf). Projektgruppen und Einzelpersonen können gemeinsam mit einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein Fördermittel beantragen. Nächste Antragsfrist: 28. Januar 2022. Mehr erfahren

31.01. | Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz | Freistaat Sachsen

Das Landesförderprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ fördert Projekte, die die demokratische Kultur in Sachsen fördern, die freiheitliche demokratische Grundordnung stärken und die Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit abbauen helfen. Nächste Antragsfrist nach jetzigem Infostand (01.12.2021) für Projekte ab 1. Mai 2022 bis 31.Dezember 2022: 31. Januar 2022.

Aktualisierung vom 06.01.2022: Wie das SMS in einem Trägerrundschreiben vom 04.01.2022 informierte, ist der Stichtag 31. Januar für die Antragsstellung auf Grund der anstehenden Novellierung der Förderrichtlinie „Weltoffenes Sachsen“ ausgesetzt.  Mehr Informationen

31.01. | Integrative Maßnahmen, Teil 1 | Freistaat Sachsen

Das Landesprogramm „Integrative Maßnahmen“ fördert Projekte, die zur gleichberechtigten Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens beitragen, „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben, zum Abbau von Vorurteilen  und Fremdenfeindlichkeit beitragen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Im ersten Teil liegt der Fokus auf Projekten, die den Dialog und das Zusammenleben zwischen Zugewanderten und einheimischer Bevölkerung aufbauen beziehungsweise stärken. Projektträger sind hauptsächlich gemeinnützige Träger, Vereine und Verbände, kommunale Gebietskörperschaften und Träger der freien Wohlfahrtspflege. Nächste Antragsfrist für Projekte ab 1. Mai 2022 bis 31.Dezember 2022: 31. Januar 2022. Mehr Informationen

10.02. | Jugend entscheidet – das Hertie-Programm für innovative Kommunen | Hertie-Stiftung

Beim Hertie-Programm „Jugend entscheidet“ werden Kommunen dabei begleitet, gemeinsam mit Jugendlichen eine Entscheidung zu einem lokalpolitischen Thema zu treffen. Erfahrene Prozessbegleitungen stehen dabei der kommunalen Spitze zur Verfügung, während die teilnehmenden Jugendlichen von unserem Partner „Politik zum Anfassen e.V.“ bei der Entscheidungsfindung unterstützt werden. So können jugendliche Sichtweisen einbezogen und das Interesse für Kommunalpolitik geweckt werden. Bewerbungsfrist: 10. Februar 2022. Weitere Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!