Ein HALLO aus Plauen!

Statement des colorido e.V. aus dem Vogtland zu den aktuellen Entwicklungen in #Corona-Zeiten

Die viele Arbeit, die von uns in die Vorbereitung von Veranstaltungen geflossen ist, stimmt traurig, aber es ist nicht zu ändern. Bei vielen von uns fällt gerade ein Stück Lebensgefühl aus und wir werden zur „Ruhe“ gezwungen.

Wir haben also Zeit für Recherche, wollen neu planen und müssen uns ums Geld kümmern, denn Miete fällt trotzdem an und es wäre auch schön, wenn die Arbeit, die hinter den Kulissen bei jedem im Homeoffice läuft, bezahlt würde.

Der 21. März war der Internationale Tag für die Beseitigung rassistischer Diskriminierung der Vereinten Nationen. Die Presse hier in unserer Region hat das leider nicht interessiert, trotz unserer PM.

Vom Rathaus bis zum Landratsamt sollten auch in diesem Jahr, im 60. Jahr der Wiederkehr dieses brutalen Ereignisses Menschen mit ihrer Anwesenheit ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Aber der Kreativität sind ja keine Grenzen gesetzt und so haben wir unsere Büroräume mit den Schaufenstern dazu genutzt, um auch in schwierigen Zeiten wie der Corona-Krise trotzdem ein Statement zu setzen. Denn dieser Internationale Tag gegen Rassismus durfte nicht unter den Tisch fallen.

Jedes kleinste Engagement kann etwas verändern!

Einige von uns sind zu Hause, weil ihre Einrichtungen geschlossen sind. Sie organisieren sich gerade mit anderen für Nachbarschaftshilfe. Die Plauener Tafel sucht auch Helfer zum Ausbringen der Lebensmittel an Betroffene. Also versuchen wir das.

Vom Online-Aktivismus wollen wir etwas Abstand nehmen, weil da gerade zu viel angeboten wird und man das gar nicht alles fassen kann.

Unsere geplanten Veranstaltungen im Mai 2020 haben wir abgesagt. Das betrifft das Friedens- und Musikfestival „Don´t be silent – Plauen ist bunt“ am 01. Mai, die Aktion am 08. Mai zum Tag der Befreiung und die Lesung zur Bücherverbrennung von 1933 am 10. Mai.

Aber wir kommen wieder! In diesem Sinne bleibt gesund und ihr seht ja, jeder sucht mit seinen Möglichkeiten nach Aufgaben, damit der Koller nicht einsetzt.

PS: Wir sind sehr gespannt, ob die Aufmärsche der Nazis zum 1. Mai abgesagt werden, bis jetzt haben wir noch nichts gehört. Auf deren Kanälen wird immer noch geworben.

colorido e.V.

Wir sind ein Zusammenschluss von Personen der Zivilgesellschaft aus dem Vogtlandkreis, die bisher in verschiedenen Projekten bzw. in Bündnissen agierten. Unser Anliegen ist der Aufbau und die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Strukturen zur Überwindung von Grenzen aufgrund kultureller, religiöser oder nationaler Unterschiede. Wir fördern weltoffenes und grenzenloses Denken, die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens durch Angebote, Projekte und Öffentlichkeitsarbeit zur Vermittlung humanistischer und demokratischer Werte.