Informationen und Aufrufe der Zivilgesellschaft zu den Landrats- und Bürgermeisterwahlen in Sachsen

Am 12. Juni findet in neun sächsischen Landkreisen die erste Runde der Wahl zur Landrät_in statt. Nur im Landkreis Meißen wurde der Landrat bereits 2020 neu gewählt. Gleichzeitig stehen in vielen Kommunen, u.a. in der Landeshauptstadt Dresden, die Wahlen zur Bürgermeister_in an. Wo die Entscheidung nicht im ersten Anlauf fällt, folgt drei Wochen später der zweite Wahlgang. Mehrere unserer Mitglieder und andere Initiativen beschäftigen sich mit diesen Wahlen und den aufgestellten Kandidat_Innen.

Weiterlesen

17.05. | Rainbowflash anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Inter- und Transphobie (IDAHIT*) | Plauen

Der colorido e.V. ruft dazu auf, am Internationalen Tag gegen Homo-, Inter- und Transphobie (IDAHIT*) ein Zeichen zu setzen für Toleranz, Akzeptanz und Feinfühligkeit für alle Menschen. In diesem Jahr soll mit bunten Regenschirmen eine Kunstinstallation veranstaltet werden.

Weiterlesen

11.06. | 2. Kinder- und Kiezfest | Plauen

Im letzten Jahr startete der colorido e.V. das 1. Kinder- und Kiezfest mit einem schönen Nachmittag – jeder Menge Spaß für die Kids – und der Austausch an Infoständen, Ausstellungen und der Finissage am Abend kam nicht zu kurz. Der Verein freut sich, am 11.06.2022 in Kooperation mit der WBG und vielen Partnern das 2. Kinder- und Kiezfest auf dem Dittrichplatz veranstalten zu können.

Weiterlesen

10.05. | Lesung – Gedenken an die Bücherverbrennung 1933 | Plauen

Am 10.05.1933 wurden durch die Nationalsozialisten und ihre in der Bevölkerung bereits breite Anhängerschaft ungefähr 20.000 Bücher verbrannt. Im Gedenken und zur Erinnerung beteiligt sich der colorido e.V. auch in diesem Jahr wieder an den zahlreichen Veranstaltungen und liest, wie schon in den Jahren zuvor, die Liste der damals zerstörten Bücher vor.

Weiterlesen

ab 06.05. | Veranstaltungsreihe mit dem Schwerpunkt Verschwörungsideologien und Handlungsmöglichkeiten | Plauen, Online

Die Veranstaltung ist Auftakt einer Reihe mit dem Schwerpunkt Verschwörungsideologien und Handlungsmöglichkeiten, welche gemeinsam vom Projekt debunk der Amadeu Antonio Stiftung und dem Verein colorido e.V. durchgeführt wird. Zwischen Mai und Dezember 2022 werden mehrere Termine online und in Präsenz angeboten.

Weiterlesen

TolSax OnAir: Pandemie und Protest

Wer protestiert da eigentlich seit mehreren Monaten in Sachsen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen? Welche Auswirkungen hat diese Raumnahme? Und wer hält solidarisch dagegen? Engagierte aus dem Netzwerk Tolerantes Sachsen haben mit Vertreter_innen von demokratischen Initiativen über das Protestgeschehen in ihrer Region gesprochen. Die Interviews geben einen beispielhaften Einblick in die Proteste und Gegenaktivitäten im ländlichen Raum in Sachsen.

Weiterlesen

17.06. | Verschwörungsideologien und Rechtsextremismus | Plauen

Im Vortrag werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede von rechtsextremer und verschwörungsideologischer Ideologie vorgestellt. In der Diskussion geht es um die Frage, welche Nähe vor Ort zwischen beiden Milieus besteht und auch darum, welche Strategien gegen extreme Rechte und Verschwörungsideologien wirksam sind. Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von colorido e.V. mit der Amadeu Antonio Stiftung.

Weiterlesen

Ehrenamt suchen – Ehrenamt finden. Ehrenamtsplattform jetzt in allen sächsischen Landkreisen

Ehrenamt macht glücklich und uns jetzt ganz besonders: die Digitale Ehrenamtsplattform für Sachsen ehrensache.jetzt steht in allen Landkreisen des Freistaates zur Verfügung!

Weiterlesen

24.03.22 | Bilder Dekonstruieren. Fach- und Sensibilisierungsworkshop zum Thema Rassismus gegen Sinti und Roma | Plauen/Vogtland

riesa efau. Kultur Forum Dresden, colorido e. V., Karo e. V., Bündnis gegen Rassismus – für ein gerechtes und menschenwürdiges Sachsen, Gruppe gegen Antiromaismus, Romano Sumnal, RomaRespekt und Roma Trial laden ein zu einem Fachworkshop zum Thema Rassismus gegen Sinti und Roma. Der Workshop richtet sich an: Menschen aus der Verwaltung, der Ausländerbehörde, dem Jobcenter, Lehrerinnen und Sozialarbeiter. Menschen, die für die Presse arbeiten und Engagierte aus der Region.

Weiterlesen

Die stille Mehrheit wird laut

In immer mehr sächsischen Regionen melden sich Bürger_innen mit Offenen Briefen und Petitionen zu Wort, in denen sie für ein solidarisches Miteinander in der Pandemie plädieren und sich von den zunehmend eskalierenden „Spaziergängen“ von selbst erklärten Gegner_innen der Corona-Schutzmaßnahmen abgrenzen.

Weiterlesen

coloridoTREFF: Für ein buntes und soziales Zentrum in Plauen

Der colorido e.V. braucht eure Unterstützung! Mit einem braunen Zentrum hat die Neonazipartei »Der III. Weg« im südwestsächsischen Plauen einen ganzen Stadtteil okkupiert. Teile von Verwaltung und Stadtgesellschaft sehen einfach zu. Dagegen setzt der Verein mit dem coloridoTREFF ein Zentrum für ein soziales und buntes Plauen. Hilf mit einer Spende, um diese wachsende Solidargemeinschaft zu erhalten und auszubauen und den Neonazis weiterhin Paroli zu bieten!

Weiterlesen

10.11.21 | FARN-Fachtagung 2021 | Wider die rechte Landnahme. Strategien gegen antidemokratische Kräfte im ländlichen Raum | Online

Die FARN-Online-Fachtagung 2021 rückt den ländlichen Raum in den Fokus und bringt Menschen zusammen, die hier leben, arbeiten und sich gegen rechte Landnahme zur Wehr setzen wollen oder dies bereits tun.

Weiterlesen

04.11.21-20.11.21 | Was ist mit Unku passiert? Sinti und Roma gestern und heute – Veranstaltungsreihe in Plauen Ausstellung, Gespräche, Vorträge, Fachworkshop | Plauen

In einer kleinen Veranstaltungsreihe will colorido e.V. in Kooperation mit vielen weiteren Initiativen das Thema Antiromaismus (Rassismus gegen Sinti und Roma) und die Lebenswelten von Roma auf unterschiedlichen Ebenen beleuchten. Gemeinsam soll ein Raum geschaffen werden, in welchem Begegnung stattfindet, Fragen zu aktuellen Themen in Plauen gestellt werden können und wir uns sensibilisieren für eigene Schubladen im Kopf. 

Weiterlesen

03.11.21 | Hybrid-Fachtag über Verschwörungsideologien, Antisemitismus und Handlungsperspektiven in Plauen, Vogtland | Plauen und Online

Gemeinsam mit dem Bündnis für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtland lädt die Amadeu Antonio Stiftung zum Hybrid-Fachtag zum Thema Verschwörungsideologien, Antisemitismus und Handlungsperspektiven am 3. November 2021 ein.

Weiterlesen

Förderprogramm Common Ground – Über Grenzen mitgestalten

Sie stehen in Ihrer Grenzregion vor einer Herausforderung, die Sie mit Beteiligung der Einwohner:innen auf beiden Seiten der Grenze angehen wollen? Sie möchten etwas bewegen und Potenziale freisetzen? Sie wollen dabei in einem starken grenzüberschreitenden Bündnis von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten? Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt mit dem Programm „Common Ground“ Kommunen mit Beratung und Fördermitteln dabei, gemeinsam mit ihren Partner_innen grenzüberschreitende Beteiligungsprozesse anzustoßen. Frist für Interessenbekundung: 15.November 2021

Weiterlesen

16.07. | Zwischen Meinungsfreiheit & Hetze – die Debattenkultur im Netz und ihre Folgen | Oelsnitz

Gerade in Sozialen Medien wird seinen Emotionen oft freien Lauf gelassen. Bei einem Eingreifen der Plattformen gegen Hatespeech und Diffamierungen ist der Ruf nach Meinungsfreiheit laut. Der Vorwurf der Zensur wird schnell ausgesprochen. Doch welche Auswirkungen haben wiederholte Beleidigungen und persönliche Angriffe auf die Psyche der Opfer und der Aggressoren? Welche Möglichkeiten haben wir, uns wieder einem konstruktiven Meinungsaustausch anzunähern?

Weiterlesen