2015 | 15. Landestreffen

15. Landestreffen des Netzwerks Tolerantes am 20/21.11.2015 in Freital

Sachsen führt die bundesweite Statistik bei der Anzahl rassistischer Mobilisierungen gegen Geflüchtete an. „Pegida“, „Legida“, „Nein zum Heim“, „Asylflut stoppen“ – im Jahr 2015 gab es bisher mehr als 50 Kundgebungen in Sachsen.

Auch die Liste der Aktionsformen gegen diese Mobilisierungen ist lang: Gegendemonstrationen, Sitzblockaden, Kundgebungen, Mahnwachen, Konzerte, Plakataktionen, Projektionen auf öffentliche Gebäude, Kunst im öffentlichen Raum. Die Zeit zur Vorbereitung der Aktionen ist meist kurz.

An vielen Orten gibt es bereits aktive Strukturen zur Organisation der Formate, in manchen Orten etablieren sie sich erst, in anderen wiederum gibt es noch keine.

Es gibt aber auch die tagtägliche Unterstützung und Stärkung der Geflüchteten vor Ort – in den Heimen oder direkt in den Kommunen, wo Geflüchtete dezentral untergebracht sind.

Was kann man machen? Was wird angenommen? Was nicht? Wie kann man die Selbstorganisation von Geflüchteten unterstützen? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Initiativen, Kommunen und Landratsämtern verbessert werden? Wer hat Anträge in dem Bereich gestellt? Wie geht ihr das an? Was nehmt ihr mit aus Formaten wie der Asyl-Initiativen-Tagung?

Wir möchten unseren Mitgliedern und weiteren interessierten Initiativen den Raum und die Zeit geben, auf die verschiedenen Aktionen zurückzublicken, Erfahrungen auszutauschen, Probleme und Fragen zu
sammeln und zu diskutieren sowie sich neue Impulse aus anderen Regionen und Ländern anzuschauen.

Wir freuen uns, Euch wieder zu sehen!
Die Sprecher und Sprecherinnen des Netzwerks

Zum Programm

Gefördert

Gefördert durch das Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz«

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!