Alter Gasometer e.V. / Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region (BfDT) ist ein loser Zusammenschluss verschiedener demokratischer Parteigruppen, Fraktionen, Verbände und Vereine. Seine Ursprünge liegen im „Bündnis gegen Rechts“, welches sich 1995 in Zwickau gründete. Zu den rund 50 Mitgliedern und Kooperationspartnern gehören auch die Stadt Zwickau und die Stadt- bzw. Kreisverbände fünf demokratischer Parteien. Nach außen wird das Bündnis über den Beirat und die Koordinatorin vertreten. Das Bündnis ist keine juristische Person, es hat keine eigenen Räumlichkeiten und keine Mittel. Einen Mitgliedsbeitrag gibt es nicht. 

Der Alte Gasometer e. V. ist Mitglied im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region. Er trägt und unterhält das Koordinierungsbüro für das Bündnis. Dieses Koordinierungsbüro ist als ‚Bereich Demokratiearbeit‘ einer der Arbeitsbereiche im Soziokulturellen Zentrum Alter Gasometer e. V. Hauptförderer dieser Arbeit sind das Sächsische Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen“ und die Stadt Zwickau.
Das Koordinierungsbüro, das im Februar 2009 seine Arbeit aufgenommen hat, koordiniert die Sitzungen des Bündnisses, betreibt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bereitet eigene Veranstaltungen und Kooperationsveranstaltungen vor und steht als Informations- und Vermittlungsstelle zur Verfügung.
Die inhaltlichen Aufgabenschwerpunkte liegen im Werben für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde in der Zwickauer Region. Demokratische Grundprinzipien sollen gestärkt werden, es wird dazu ermutigt sich gesellschaftlich zu engagieren.

Die Umsetzung der genannten Ziele wird dabei durch folgende Aufgaben wahrgenommen:

Netzwerkarbeit

• Einladungen und Protokolle zu Sitzungen des Bündnisses und des Beirates
• Beratung für Jugend- und Bürgerinitiativen
• Teilnahme an Netzwerkrunden (Interkultureller Arbeitskreis u. ä.)
• Vermittlung von interessierten Akteuren zueinander und zu Referenten
• Vertretung des Bündnisses bei überregionalen Tagungen etc. (z. B. Landespräventionstag)

Bildungs- und Aufklärungsarbeit

• Vorbereitung und Durchführung eigener Veranstaltungen (Wählerforen, Lesungen, Filmgespräche etc.)
• Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Informationen über Rechtsextremismus und seine Erscheinungsformen auf der Internetseite
• Koordinierung und Bewerbung der Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region
• auf Anfrage Seminare (z. B. Public Relations, Rechtsextremismus, NSU)

Kontakt

Matthias Bley (Koordinator), Karina Wild (Mitarbeiterin) und Marcel Biegerl (Mitarbeiter)

Straße / Postfach:
Alter Gasometer e.V. / Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region
Kleine Biergasse 3
08056 Zwickau

Telefon:
0375 / 277 21 17

Fax:
0375 / 277 21 12

e-mail:
kontakt@demokratiebuendnis.de

Internetadresse:
www.zwickauer-demokratie-buendnis.de

Alter Gasometer e.V. / Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region (BfDT) ist ein loser Zusammenschluss verschiedener demokratischer Parteigruppen, Fraktionen, Verbände und Vereine. Die inhaltlichen Aufgabenschwerpunkte liegen im Werben für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde in der Zwickauer Region. Demokratische Grundprinzipien sollen gestärkt werden, es wird dazu ermutigt sich gesellschaftlich zu engagieren.