Aktuelle Förderfristen September – Oktober 2020

Wir haben ein paar aktuelle Fördertipps und Preisausschreiben von September bis Oktober für Euch zusammengestellt:

18.09. | Obermayer Awards 2012 | Obermayer Foundation

Die Obermayer Awards der Obermayer Foundation würdigen Menschen, die sich in Deutschland auf herausragende Weise engagieren, um das Gedenken an die von den Nationalsozialisten zerstörten deutsch-jüdischen Gemeinden zu bewahren und ausgehend von den Lehren aus der Geschichte Vorurteilen in der heutigen Zeit etwas entgegenzusetzen.

Einreichungsschluss für Nominierungen: 18. September 2020. Mehr Informationen

27.09. | „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2020 | Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2020 des BfDT zeichnet in diesem Jahr vor allem vorbildliche und nachahmbare Projekte aus, die sich gegen Hate Speech und / oder für Love Speech engagieren; gemeinsam aktiv und kreativ gegen Antiziganismus und Antisemitismus sind; den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und Vielfalt fördern; sich couragiert gegen politischen Extremismus und Gewalt stellen oder sich gegen eine Pandemie der Desinformation richten und der Diskriminierung von Minderheiten entgegentreten. Den Gewinner/-innen winken Geldpreise in Höhe von bis zu 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit sowie ein Workshop-Angebot, welches die Interessen der Preisträgerprojekte aufgreift. Bewerbungsschluss: 27. September 2020. Mehr Informationen

30.09. | Projektförderung | Sebastian Cobler Stiftung

Die Sebastian Cobler Stiftung für Bürgerrechte engagiert sich für die Wahrung verfassungsmäßiger Grundrechte, für Gleichberechtigung sowie Toleranz und fördert entsprechende Projekte. Ein weiterer Schwerpunkt: Die Hilfe für politisch, rassisch, religiös Verfolgte, für Flüchtlinge und Behinderte. Förderanträge können zweimal im Jahr eingereicht werden. Nächste Antragsfrist ist der 30. September 2020. Mehr Informationen

30.09. | Förderfonds Demokratie | Stiftung Mitarbeit u.v.m.

Der Förderfonds Demokratie acht großer Stiftungen unterstützt bundesweit Demokratie-Initiativen mit bis zu 5.000 Euro. Innovative Ansätze und Vorhaben zur Demokratieentwicklung können auf dieser Grundlage eine Anschubfinanzierung erhalten, erprobte Projektideen, die bereits andernorts erfolgreich waren, können an andere Standorte transferiert werden. Somit sind auch Vorhaben förderfähig, die bereits vor Einsatz der Förderung gestartet sind. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass geförderte Projekte sich mit weiteren Partnern vernetzen und im Rahmen ihrer Arbeit mit Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft kooperieren. Bewerbungsschluss: 30. September 2020  Mehr Informationen

04.10. | Sächsischer Förderpreis für Integration | SMGI und Ausländerbeauftragter des Freistaates Sachsen

Der Sächsische Förderpreis für Integration zeichnet jedes Jahr sächsische Initiativen, Unternehmen und Vereine aus, die sich im besonderen Maße für die Integration ihrer ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren. Drei Preisträger erhalten je 3.000 Euro. Bewerbungsschluss: 04. Oktober Mehr Informationen

16.10. | Die Verantwortlichen #digital | Robert Bosch Stiftung

Mit einem intensiven Entwicklungsprogramm unterstützt die Robert Bosch Stiftung im Programm „Die Verantwortlichen #digital“ zivilgesellschaftliche Akteure dabei, Chancen und Potentiale der Digitalisierung für ihre Organisation strategisch zu nutzen. Neben der Unterstützung einer zielgerechten und passgenauen Digitalisierungsstrategie durch konkrete Beratung erhalten die Teilnehmenden persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Zudem tauschen sie sich mit anderen Verantwortlichen bei Peer-to-Peer- und Vernetzungstreffen intensiv aus. Darüber hinaus können die jeweiligen Organisationen zur Umsetzung der geplanten Maßnahmen ein Budget beantragen. Nächste Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2020 Mehr Informationen

31.10. | Förderung von Initiativen im ländlichen Raum | Land in Sicht e.V.

Der Förderverein „Land in Sicht e.V.“ unterstützt Initiativen und Projekte im ländlichen Raum in Sachsen, die durch kulturelle und soziale Arbeit für Weltoffenheit, humane, demokratische und soziale Denkweisen eintreten, für ein Miteinander ohne Diskriminierung, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Sexismus. Primäres Ziel von „Land in Sicht“ ist die finanzielle Unterstützung. Es sollen Beispielsweise Drittmittel bereitgestellt werden, die besagten Initiativen bei Beantragung öffentlicher Gelder fehlen. Neben der finanziellen Förderung soll der Verein auch eine Plattform sein für Leute, die sich positionieren wollen. Nächste Antragsfrist: 31. Oktober 2020 Mehr Informationen

fortlaufend | Förderung von alternativen Projekten im Osten | Netzwerk Polylux e.V.

Polylux stärkt alternativen Projekten den Rücken. Diejenigen, die sich in ostdeutschen Kommunen für die Zivilgesellschaft engagieren, sollen wissen, dass sie nicht allein sind. Wir zeigen ihnen, dass ein breites Netzwerk aus ganz Deutschland hinter ihnen steht. Wir wollen das Geld solidarisch verteilen. Es ist an den Bedarfen der Projekte ausgerichtet. So brauchen manche Projekte nur 200 Euro pro Monat für Raumkosten und andere Projekte benötigen einmalig höhere Summen um z.B. auferlegte Bauauflagen zu realisieren, wieder andere wollen Veranstaltungen durchführen. Manche Projekte sind  mit einer einmaligen Fördersumme abgeschlossen, andere sind hingegen dauerhaft auf Unterstützung angewiesen. Mehr Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!