09./10.11. | Schwere im Gepäck: Traumakompetent in der Arbeit mit jungen Geflüchteten | Chemnitz

Das Seminar von AGJF Sachsen e.V. thematisiert die Wechselwirkung zwischen Differenz, Macht und Trauma. Es vermittelt grundlegendes Wissen zu Trauma und bietet die Möglichkeit, sich damit auseinanderzusetzen, wie unsere gesellschaftlichen Positionen, unsere individuellen Erfahrungen, Biografien und Haltungen in der Beratung zu Trauma bzw. einer traumasensiblen Sozialen Arbeit relevant werden (können).

Weiterlesen

22.11. | Licht ins Dunkel: Asyl- und aufenthaltsrechtliche Grundlagen | Freiberg

Das Seminar von AGJF Sachsen e.V. möchte Grundwissen zum Asyl- und Aufenthaltsrecht vermitteln und dabei die verschiedenen Aufenthaltstitel und deren Bedeutung in den Blick nehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei Beachtenswertes bei der Anhörung, Informationen zu einem BAMF-Bescheid und den Möglichkeiten jenseits des Asylverfahrens, ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erwirken. Besonderes Augenmerk wird dabei vor allem auf der Bleiberechtsregelung für Jugendliche und der Ausbildungsduldung liegen.

Weiterlesen

01.12. | Driften ist nice – aber nicht nach rechts | Wurzen

Die Regionalveranstaltung Leipzig-Nordsachsen soll über aktuelle Dynamiken bzgl. rechtsinvolvierten jungen Menschen sowie Strategien von rechten Akteuren zur Jugendansprache in der Region Leipzig-Nordsachsen informieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes pro:dis in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig, der PfD Landkreis Leipzig sowie dem Engagierte Wissenschaft e.V. / Projekt chronik.LE statt.

Weiterlesen

07.12. | Driften ist nice – aber nicht nach rechts | Freiberg

Die Regionalveranstaltung Dresden-Oberes Elbtal soll über aktuelle Dynamiken bzgl. rechtsinvolvierten jungen Menschen sowie Strategien von rechten Akteuren zur Jugendansprache in der Region Dresden-Oberes Elbtal informieren. Sie findet im Rahmen des Projektes pro:dis in Kooperation mit dem Pi-Haus sowie dem Engagierte Wissenschaft e.V. / Projekt chronik.LE statt.

Weiterlesen

08./09.09. | Let’s get started – Rassismuskritisch handeln im Kontext Flucht und Migration | Chemnitz

Das Seminar des AGJF Sachsen e.V. thematisiert Rassismus aus Sicht der kritischen Migrationsforschung als Teil der Realität von Adressaten*innen Sozialer Arbeit. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf Rassismen im Kontext Sozialer Arbeit/pädagogischer Handlungsfelder.

Weiterlesen

nächstmöglich | Mitarbeiter:in Qualifizierung und Distanzierungsberatung | Chemnitz

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. sucht zum sofortigen Einstieg Mitarbeitende zum Einsatz im mehrköpfigen Projektteam (35-40h/Woche, Vergütung in Anlehnung an TV-L E12 bei Vorlage der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen, befristet im Rahmen der Projektbewilligung bei Anstrebung einer kontinuierlichen Weiterbschäftigung, Dienstort: Chemnitz). Bewerbungsfrist: keine Angaben.

Weiterlesen

06./07.10. | Seminar: Bildet Banden. Jugend emanzipatorisch begleiten | Trebsen

Was bedeutet Emanzipation und wie können wir es schaffen, mit Jugend Emanzipationsprozesse in Gang zu setzen? Was ist Jugend eigentlich und welche Besonderheiten müssen wir bei der Arbeit im Sinne von Emanzipationsprozessen beachten? Diesen Fragen möchte der AGJF Sachsen e.V. im Rahmen des Seminars nachgehen und dabei das Spannungsfeld zwischen Herrschaft und Emanzipation näher betrachten.

Weiterlesen

07.07. – 10.11. | Ein weiterer Blick. Jugendhilfe in der Migrationsgesellschaft | Zwönitz

Die Modulreihe von AGJF Sachsen e.V. bündelt verschiedene Themen aus der sozialpädagogischen Praxis, welche Fachkräfte im Kontext von Flucht, Asyl und Migration beschäftigen und herausfordern. Von Grundlagen zu Migration und Asylrecht über Rassismuskritik bis hin zu Traumakompetenz stellt sie Wissen für eine migrationssensible Soziale Arbeit bereit und bietet Raum zur Reflexion der eigenen Praxis.

Weiterlesen

21.+22.06.22 | Verlernen erwünscht. Rassismuskritisch im Kontext Flucht und Migration | Naunhof

Junge Menschen mit Flucht- oder Migrationsbiografie machen in ihrem Alltag vielfältige Rassismuserfahrungen – auch in Kontexten der Kinder- und Jugendhilfe. Um hier unterstützend arbeiten zu können, braucht es eine vertiefte Auseinandersetzung mit Rassismus und seinen vielfältigen Erscheinungsformen sowie die regelmäßige Reflexion der eigenen Praxis. Das Seminar von AGJF Sachsen e.V. bietet hierfür Gelegenheit.

Weiterlesen

26.07. | Krisendialog? – Bürger*innen und ihre Einstellungen zur Demokratie | Grimma

Die länderübergreifende Studie „Beziehungskrise?“ identifiziert im internationalen Kontext Zielgruppen, die ein ambivalentes Verhältnis zur Demokratie haben. In der Veranstaltung von AGJF Sachsen e.V. im Projekt „MUT – Interventionen. Vielfalt.Lokal.Stärken“ werden die zentralen Ergebnisse der Studie vorgestellt und diskutiert, wie sich diese Gruppen in der Region darstellen und wie sie in der alltäglichen Arbeit im Gemeinwesen beteiligt werden können.

Weiterlesen

02.06. | Krieg, Flucht, Trauma. Notfallkoffer für die Psyche | Online

Schwierige Lebenssituationen wie Krieg und Flucht sind emotional stark belastend und können zu akuten psychischen Krisen bis hin zu schweren Traumatisierungen führen. In der Arbeit mit Geflüchteten stellt sich daher häufig die Frage, wie Menschen bei der Bewältigung professionell unterstützt werden können. Das Seminar von AGJF Sachsen e.V. bietet fachliche Impulse für den Kopf und ermöglicht das Kennenlernen sowie praktische Erproben von emotionalen Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Selbst- und Soforthilfe in Krisen.

Weiterlesen

09.05. | Don’t give it up. Kinderrechte in der Arbeit mit jungen Geflüchteten und ihren Familien | Leipzig

Die Fachtagung von AGJF Sachsen e.V. beleuchtet das Themenfeld Kinderrechte im Kontext Flucht und Migration näher und soll die Auseinandersetzung befördern, wie im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe die Rechte geflüchteter Kinder und Jugendlicher gestärkt werden können.

Weiterlesen

01.04.22 | Krieg (un-)wirklich nah – Emotionale Selbsthilfe und Soforthilfe in Krisen | Online

Angesichts der dramatischen Ausweitung des Russland-Ukraine-Krieges besteht in der Kinder- und Jugendhilfe aktuell ein erhöhter Bedarf nach Wissen und Kompetenzen im Umgang mit psychischen Krisen und Verunsicherungen. Das Seminar von AGJF Sachsen bietet fachliche Impulse für den Kopf und ermöglicht das Kennenlernen sowie praktische Erproben von emotionalen Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Selbst- und Soforthilfe in Krisen. Die Teilnehmenden erhalten dabei Einblick in das lösungsfokussierte Arbeiten. Zudem kommen Inhalte aus der Traumapädagogik, vor allem mit dem Herzen und in ganz praktischen, hilfreichen Handlungen, zur Anwendung.

Weiterlesen

16.03.22 | Welch‘ Ehre eigentlich. Umgang mit Ehrkonzepten in der Praxis | Freiberg

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff „Ehre“? Wie wirken sich damit in Verbindung stehende Themen auf die Lebensrealitäten junger Menschen aus und wie können sie in der Praxis aufgegriffen werden? Darum geht es im Seminar von AGJF Sachsen e.V. mit den Heroes Leipzig am 16.03.22.

Weiterlesen

07.12.21 | Lesung aus „Die Erfindung des muslimischen Anderen“ | Online

Der Essayband »Die Erfindung des muslimischen Anderen« von Anna Sabel und Özcan Karadeniz erklärt nicht wie ›Muslim*innen wirklich sind‹, sondern wirft den Blick zurück auf jene, die diese Bilder produzieren und weitertragen. Der AGJF e.V. freut sich, dass Anna Sabel und Mitautor Mehmet Arbag vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften, mit anschließender Diskussion im AJZ Chemnitz aus dem rassismuskritischen Band vorlesen.

Weiterlesen

13.10.21 | Selbstbestimmt. Politisch. Kollektiv – Empowerment im Kontext Flucht, Migration und Rassismus | Leipzig

Die Fachtagung bietet Raum für die Auseinandersetzung damit, welche Rolle sozialpädagogische Fachkräfte in Bezug auf Empowermentprozesse von migrations- bzw. rassismuserfahrenen jungen Menschen spielen können. Sie fragt danach, welche Ansätze und Haltungen hilfreich sind, lädt zur Reflexion der eigenen Praxis ein und möchte Impulse für eine empowermentorientierte Kinder- und Jugendhilfe geben.

Weiterlesen

11.-12.10.21 | Seminar Erfahrungsräume öffnen. Demokratische Bildung als Auseinandersetzung mit Alltagserfahrungen | Zwickau

In Arbeitsfeldern der Jugendhilfe scheinen andere Aufträge vorrangig, bevor es um demokratische Bildung gehen kann. Im Seminar der AGJF Sachsen werden ein sozialpädagogisches Modell sowie eine Strategie vorgestellt, wie demokratische Bildung im Praxisalltag mit den Adressat*innen umgesetzt werden kann.

Weiterlesen