16.08. | Stadtführung in Chemnitz zu rechten Strukturen | Chemnitz

In diesem ca. zweistündigen Stadtrundgang des Projekts „Gemeinsam starkgemacht Sachsen – für eine vielfältige und demokratische Jugend“ durch das Stadtzentrum von Chemnitz geht es um Orte rechter Kontinuitäten seit den 1990ern und dem Untertauchen des rechtsextremen »NSU Trios« sowie Orte in Verbindung mit den von Neonazis geführten Aufmärschen von 2018 und um die Fragen, weshalb der NSU in Chemnitz untertauchen konnte und welche rechten Strukturen in der Stadt herrschten und heute noch herrschen.

Weiterlesen

19.-21.08. | Ergebung und Widerstand / Die sächsische Kirche in der NS-Zeit | Meißen

Was war los in der sächsischen Kirche während der NS-Zeit? Das Sommerkolleg 2022 geht dieser Frage nach, zieht große Linien, schaut aber auch exemplarisch auf einzelne Christen und Gemeinden und will natürlich wissen, welche Spuren diese Phase der Kirchengeschichte in unserer Gegenwart hinterlassen hat.

Weiterlesen

23.-31.08. | Reihe: Deutsch-Vietnamesische Perspektiven | Wurzen

Ausgehend von den Angriffen auf die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber:innen und ein Wohnheim für vietnamesische Vertragsarbeiter:innen 1992 in Rostock-Lichtenhagen möchte das NDK in Wurzen mit den drei Veranstaltungen dieser Reihe von der Vergangenheit auf die Gegenwart schauen. Was hat sich verändert? Welche Kontinuitäten lassen sich ausmachen?

Weiterlesen

26. oder 31.08. | Online-Informationsveranstaltung Richtlinie Weltoffenes Sachsen Schwerpunkt: Programmsäule C, Projekte zur Demokratieförderung | Online

Die SAB als Bewilligungsstelle möchte die Novellierung der Richtlinie Weltoffenes Sachsen zum Anlass nehmen, über das aktuelle Verfahren der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – zu informieren und lädt daher herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein.

Weiterlesen

27.08. | Funkloch Open Air | Kirchberg

Zum ersten Mal findet das FUNKLOCH OPEN AIR des Jugendclub Kirchberg statt. Die Idee hatten die Jugendlichen des Jugenclubs FUNKLOCH in Kirchberg. Mit Hilfe des Vereins Alter Gasometer stellen sie selbst ein Open Air auf die Beine – von Jugendlichen für Jugendliche. Liveacts und viele Angebote drumherum bieten Euch ein tolles Event!

Weiterlesen

28.08.-02.09. | Mitgebracht. Radreise auf der Suche nach dem gemeinsamen guten Leben. Unterwegs in der Oberlausitz | Oberlausitz

Auf dieser Radreise bringt riesa efau. Kultur Forum Dresden Akteur*innen aus der Region Oberlausitz und Menschen von außerhalb zusammen. Denn, die Fragen, die sich die Lausitz stellt, sind übertragbar auf andere Regionen, auf andere ländliche Räume und auf die Frage, die wir uns alle stellen: Wie können wir Gesellschaft gemeinsam gut für alle gestalten?

Weiterlesen

29./30.09. & 03./04.11. | Multiplikator*innen-Qualifizierung: Umgang mit Verschwörungsideologien – Arbeit mit Eltern im Werte-Konflikt | Chemnitz

Die Multiplikator*innen-Qualifizierung „Multiplikator*innen-Qualifizierung: Umgang mit Verschwörungsideologien – Arbeit mit Eltern im Werte-Konflikt“ des Violence Prevention Network ist berufsbegleitend konzipiert und beinhaltet bei Bedarf weiterführende Begleitung und Beratung, um das Gelernte in die Praxis zu übertragen. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kita, Hort und Grundschule und umfasst 2 Module à 2 Tage, inklusive (Fall-)Beratungen. Anmeldefrist: 31. August 2022.

Weiterlesen

01.09. | Ein Nachmittag der Utopien – Werkzeuge für das gute Leben für alle | Mittelherwigsdorf

Utopie – das ist Verlockung, Verführung, Veränderung. Utopie bedeutet Möglichkeit und Hoffnung. Doch wie können wir auch in Krisenzeiten Mut fassen und aktiv unsere Gegenwart und Zukunft (mit-)gestalten? Darüber möchte riesa efau. Kultur Forum Dresden beim dritten „Nachmittag der Utopien“ in der Kulturfabrik MEDA ins Gespräch kommen!

Weiterlesen

[mehrsprachig] 03./04.09. | Ausbildungsseminar: Helpline Dresden und Ostsachsen | Dresden

In dem zweitägigen Seminar werden das Projekt Helpline Dresden und Ostsachsen sowie die RAA Sachsen e.V. vorgestellt. Es werden die Erwartungen der potentiellen Freiwilligen mit den Aufgaben abgeglichen und ihre Verantwortungen als Teil des Projektes erarbeitet. Das Wochenende gestaltet sich prozesshaft und in enger Abstimmung mit den Teilnehmenden.

Weiterlesen

05./06.09. | Die ländliche Kommune wird zukunftssicher |Online

Im Mittelpunkt des zweitägigen Online-Seminars von DAKS steht die Frage, wie Menschen für ehrenamtliches Engagement begeistert werden können und wie langfristig tragfähige Strukturen in den Kommunen geschaffen werden können, die dieses Engagement fördern. Ziel soll dabei sein die ländliche Kommune zukunftssicher aufzustellen.

Weiterlesen

08./09.09. | Let’s get started – Rassismuskritisch handeln im Kontext Flucht und Migration | Chemnitz

Das Seminar des AGJF Sachsen e.V. thematisiert Rassismus aus Sicht der kritischen Migrationsforschung als Teil der Realität von Adressaten*innen Sozialer Arbeit. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf Rassismen im Kontext Sozialer Arbeit/pädagogischer Handlungsfelder.

Weiterlesen

13.09.| Fachtag: Bloß keine Auseinandersetzung!? Konflikte und der Umgang damit als Grundlage für ein demokratisches Miteinander in der Ausbildung | Leipzig

Der 4. SKA-Fachtag nimmt die grundlegende Bedeutung von Konflikten in unserem demokratischen Miteinander in den Blick. Es wird auf den Umgang mit ihnen im Ausbildungsalltag geschaut, Möglichkeiten aber auch Grenzen des Verhandelbaren ausgelotet und beim Suchen und Finden von Handlungsmöglichkeiten im Ausbildungsall­tag geholfen.

Weiterlesen

15.09. | Motivationen antisemitischen Denkens und Handelns (Teil von: Fortbildungsreihe für Multiplikator*innen) | Dresden

Die Fortbildungsreihe des djo Landesverband Sachsen e.V. in Kooperation mit Hatikva e.V. und KIgA e.V. möchte MultiplikatorInnen der außerschulischen Jugendarbeit dabei unterstützen, diese Hürden zu überwinden. Um Unsicherheiten im Umgang mit Antisemitismus abzubauen, setzen wir uns gemeinsam mit seinen Funktions- und Erscheinungsweisen auseinander und diskutieren verschiedene Handlungsoptionen im Umgang mit diesen.

Weiterlesen

16./17.09. | (Wie) geht es weiter? – Initiativen verstetigen | Online

Dieser zweiteilige Online-Workshop der Freiwilligen-Agentur Leipzig richtet sich an Initiativen aller Sparten, die sich orientieren möchten, um gut weitermachen zu können, die nach einer intensiven Zeit ernüchtert und nicht sicher sind, ob und wie es weitergeht oder die sich Hals über Kopf zusammengeschlossen haben und fragen, ob sie langfristig gemeinsame Ziele verfolgen.

Weiterlesen

17.09. | Sommerrolle – Festival der Visionen | Bad Lausick

Das legendäre Sommerfest des Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V. findet dieses Jahr im schönen Spätsommer statt. Es gibt ein buntes Mitmachangebot, außerdem kommt der Lauter Leise e.V. mit Theater, Tanz u.v.m. Zwei Live-Bands drehen die Regler laut und am Abend gibt es einen Electro- und Drum’n’Bass Floor. Der Eintritt ist frei, fürs Leibliche Wohl wird gesorgt und Klein und Groß ist willkommen gemeinsam zu feiern!

Weiterlesen

22.09. | Was bleibt (…) Demokratiekonferenz | Bischofswerda

Die Fragen danach, wie Kooperationen mit überregionalen Akteur*innen erfolgreich funktionieren können, treiben viele Menschen, die im ländlichen Raum Demokratie-, Jugend-, Inklusions-, Integrations-, Beteiligungsarbeit machen, um. Diesen Fragen nähert sich die Demokratietagung der Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Bautzen von verschiedenen Seiten – mit Inputs, Austausch und sogar der Möglichkeit in die Zukunft zu schauen.

Weiterlesen

Ab 22.09. | Seminare und Workshops 2022 zu Beteiligungsthemen | Leipzig und Online

Auch in diesem Jahr bietet die Akademie für Lokale Demokratie wieder eine ganze Reihe an Seminaren und Workshops rund ums Thema „Bürgerbeteiligung“ an, teils als Online-Veranstaltungen, teils vor Ort in Leipzig: Los geht’s Ende April, und bis in den November hinein können Sie insgesamt sechsmal Neues lernen, Wissen auffrischen und natürlich auch mit Kolleginnen und Kollegen in Kontakt kommen.

Weiterlesen

22./23.09. | Training: Argumentieren gegen Rechts! | Dresden

Rechte, rassistische und andere diskriminierende Äußerungen begegnen uns überall – im beruflichen und privaten Alltag. Vielen Menschen fallen passende Reaktionen erst im Nachhinein ein. Deshalb bietet das Kulturbüro Sachsen ein Training an, das dabei helfen kann zukünftig besser auf Gegenreden vorbereitet zu sein und nicht den Schrecksekunden sprachlos zu erliegen.

Weiterlesen