28.08. | Ortsbegehung: Das KZ-Außenlager Schönau | Leipzig

Am authentischen Ort des ehemaligen KZ-Außenlager „Leipzig-Schönau“ wird sich dem Phänomen der Zwangsarbeit zunächst allgemein angenähert. Anschließend erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in den Lebens- und Arbeitsalltag der Häftlinge. Anhand von exemplarischen Biografien und Anschauungsmaterial begeben sie sich auf eine Spurensuche an einem Ort der wenig Spuren bietet.

Weiterlesen

01.-03.09. | Fachtagung: Ungewöhnliche Allianzen | Berlin und Online

Rechtsextremismus lebt von Allianzen zwischen seinen Akteur*innen und sucht gezielt Anknüpfungspunkte in der Mitte der Gesellschaft. Als plurale und bunte Zivilgesellschaft brauchen auch wir starke und demokratische Allianzen: daher laden wir als Kompetenznetzwerk Rechtsextremismusprävention, kurz KompRex, für Anfang September nach Berlin zu unserer ersten Fachtagung ein, um uns mit allen Interessierten über die neuesten Entwicklungen im Rechtsextremismus auszutauschen sowie Ideen und Visionen für starke Allianzen in der Rechtsextremismusprävention zu schmieden.

Weiterlesen

04.09. | #unteilbar-Großdemonstration | Berlin

Im Vorfeld der Wahlen macht das #unteilbar-Bündnis unmissverständlich klar: Wir lassen nicht zu, dass soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und Klimaschutz gegeneinander ausgespielt werden. Daher wird zu einer Großdemonstration am 04. September 2021 in Berlin aufgerufen.

Weiterlesen

16.+17.09. | Pandemie, Protest und Populismus – Verunsicherung und Verwerfungen des Politischen nach Corona | Leipzig

Auf der Tagung »Pandemie, Protest und Populismus« sollen die unterschiedlichen Reaktionen [auf die Corona-Krise] und Entwicklungen sowie ihre potenziellen Konsequenzen und Gefahren für die liberale Demokratie untersucht und aus verschiedenen wissenschaftlichen sowie zivilgesellschaftlichen Perspektiven diskutiert werden.

Weiterlesen

17.-19.09. | Gedenk-Wochenende „Hoyerswerda 1991 – Erinnerungen – Einsichten – Perspektiven“ | Hoyerswerda

In den Tagen vom 17. bis 23. September 1991 griff ein aufgebrachter Mob aus Neonazis und Anwohner*innen im ostsächsischen Hoyerswerda zwei Wohnheime für Vertragsarbeiter*innen und Asylsuchende an. Anlässlich des 30. Jahrestages veranstaltet die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Initiative Zivilcourage, der Volkshochschule Hoyerswerda und dem Stadtmuseum Hoyerswerda sowie weiteren Partner*innen das Gedenkwochenende »Hoyerswerda 1991: Erinnerungen – Einsichten – Perspektiven« vom 17. bis 19. September 2021.

Weiterlesen

17.-19.09. | (Un)erhört. Pop up Space für junge Menschen in Riesa | Riesa

Die Radikalen Töchter und die Initiative postmigratisches Radio laden Euch herzlich zu unserem Pop up-Space vom 17./18. und 19.09. in Riesa ein. Wir kommen nach Riesa, eine sächsische Kleinstadt, um jungen Menschen einen Ort zu bieten an dem sie ermutigt werden sich mit ihren Anliegen und Zielen für ihre Zukunft zu beschäftigen.

Was ist überhaupt politisch und welche Wünsche und Probleme haben junge Menschen in Riesa? Wir freuen uns auf 3 spannende Tage mit euch in Riesa!

Weiterlesen

18.09. und/oder 19.09. | Critical Walk: Spurensuche – Das ehemalige Fritz-Heckert-Gebiet und der NSU-Komplex | Chemnitz

Der ca. 90-minütige Stadtteilspaziergang widmet sich der architektonischen, sozialen und politischen Geschichte des Fritz-Heckert-Gebietes. Gemeinsam mit dem Stadtteilmagazin „FRITZ“ ist er das Ergebnis eines Forschungsprozesses mit dem Ziel, urbane, erinnerungskulturelle Interventionen zu schaffen und einen Beitrag zur Aufarbeitung des NSU-Komplexes und zum lebendigen Erinnern an die Opfer zu leisten.

Weiterlesen

Brief an Wöller und Kraushaar: Der Fall von Ahmad F. – Abschiebehaft im Brennglas

Die Abschiebehaftkontaktgruppe veröffentlicht heute eine umfassende Analyse des Falls von Ahmad F. Die Analyse wurde vor Versendung dieser Pressemitteilung an Innenminister Roland Wöller wie an die Präsidentin der Landesdirektion, Regina Kraushaar, verschickt. Wie in einem Brennglas offenbaren sich an seinem Fall die strukturelle Gewalt, die Menschen in Abschiebehaft erfahren.

Weiterlesen

26.09.-17.10. | Interkulturelle Tage | Dresden

Vom 26.09. bis 17.10.2021 finden die 31. Interkulturellen Tage in Dresden statt. Unter dem Motto „Verantwortung. Gemeinsam. Leben.“ gestalten zahlreiche Initiativen, Vereine und weitere Engagierte ein buntes Programm. Ob Konzerte, Vorträge, Ausstellungen oder Filmvorführungen – bei den mehr als 200 Veranstaltungen feiern wir die Gemeinsamkeiten in unserer vielfältigen Gesellschaft.

Weiterlesen

01.10. | Fachtag „Schulen im Aufbruch – diskriminierungskritische Schulen unterstützen und begleiten““ | Bautzen

Insbesondere im Kontext Schule gehören Diskriminierungen zu den Alltagserfahrungen von Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen. Der Fachtag des Bündnis gegen Rassismus und zahlreicher sächsischer Initiativen bietet Raum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen, um gemeinsam Handlungsstrategien dagegen zu entwickeln.

Weiterlesen

09.+10.10. – April 2022 | Peer-Ausbildung „Lernt euch kennen!“ – Gesellschaftliche Vielfalt erleben für Jugendliche und junge Erwachsene | Leipzig

Wer ein Zeichen gegen Rassismus und für die Anerkennung von Vielfalt setzen möchte und lernen, eigenständig Workshops zu moderieren sowie Spaß daran hat, Leuten in seinem Alter vom vielfältigen muslimischen Leben zu erzählen, der sei herzlich eingeladen zur PEERTRAINER*INNEN-Ausbildung. Bewerbungsfrist: 15. September 2021.

Weiterlesen

16.10. | Offene Fachkonferenz: Miteinander leben in Bautzen-Budyšin | Bautzen

Ist Bautzen-Budyšin vor allem eine Stadt der Wutbürger oder auch gemeinsam auf dem Weg? „Gesellschaftlicher Zusammenhalt entsteht nicht von allein und kann auch nicht verordnet werden, aber einige Rahmenbedingungen lassen sich durchaus aktiv gestalten. Er setzt stabile und vertrauensvolle Beziehungen zwischen unterschiedlichen Menschen, Gruppen und Organisationen voraus.“ – so etwa die Bertelsmann Stiftung. Darum soll es in verschiedenen Impulsvorträgen und gemeinsamen Workshops bei dieser offenen Konferenz gehen, zu der Initiativen, Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bautzen-Budyšin herzlich eingeladen sind.

Weiterlesen

05.11. | ENS-Jahrestagung “Ländliche Perspektiven auf entwicklungspolitische Bildung und Demokratie” | Görlitz und Online

Ziel der Fachtagung ist es, den demokratiefördernden Charakter von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und insbesondere entwicklungspolitischer Bildung herauszustellen und dabei ein Augenmerk auf periphere Räume zu legen. Kleine und große Initiativen sollen mit know how und Impulsen für die eigene (ehrenamtliche) Arbeit ausgestattet werden, um vor Ort besser im Netzwerk, thematisch dicht und bedarfsorientiert mit einer demokratischen Grundhaltung arbeiten zu können. In praktischen Beiträgen sollen demokratiestützende Aspekte der BNE näher beleuchtet und für die Bildungspraxis übersetzt werden.

Weiterlesen

Wie das Gemeinnützigkeitsrecht reformiert werden soll

Im August 2021 hat die Gesellschaft für Freiheitsrechte ihren Entwurf für ein Demokratiestärkungsgesetz veröffentlicht. Es reformiert das Gemeinnützigkeitsrecht und behebt die akuten Probleme, mit denen die Zivilgesellschaft aktuell konfrontiert ist. Hier werden häufige Fragen dazu beantwortet.

Weiterlesen