15.11.|Projektkoordinatorin*/ pädagogische Mitarbeiterin* | Dresden

Der Ausländerrat Dresden e.V. sucht zum 01.01.2022 eine Projektkoordinatorin*/pädagogische Mitarbeiterin* für das Projekt „Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung. Ermutigung. Partizipation. Selbstbestimmung. Aus Adressatinnen* werden Macherinnen*“ (20h/Woche, Vergütung angelehnt an TVöD (SuE 11b / VKA 9c), befristet bis 31.12.2022 und gebunden an Projektförderung, eine Weiterförderung wird angestrebt, Arbeitsort: Dresden). Bewerbungsschluss: 15. November 2021.

Weiterlesen

Projekttagsthemen als Videomodul

Aufgrund von Schulschließungen und Wechselunterricht bleibt in Schulen in diesem Schuljahr wenig Raum für außerschulische Projekte. Um trotzdem interessierten Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen ein passendes Angebot machen zu können, gibt es zwei der Projekttagsthemen aus dem Bildungsprojekt „Grenzen überwinden“ des Ausländerrat Dresden e.V. nun als Videomodul.

Weiterlesen

01.07.20 | Mahngang und Öffentliches Gedenken an Marwa El-Sherbini | Dresden

In Erinnerung an Marwa El-Sherbini, die aus antimuslimischem Rassismus heraus getötet wurde, laden der Ausländerrat Dresden, Johannstädter Kulturtreff e.V., RAA Sachsen Opferberatung, Afropa e.V., Querstadtein und Dresden Postkolonial zu einem Mahngang und öffentlichen Gedenken ein.

Weiterlesen

Konzerte in Jugendzentren mit Banda Internationale

Die Band Banda Internationale aus Dresden setzt sich seit Jahren gegen Rassismus und Rechtsextremismus ein. Seit 2015 sind auch geflüchtete Menschen Mitglieder der Band. Die Brassband möchte in diesem Jahr gezielt Jugendzentren im sächsischen Umland supporten und ihnen durch Konzerte zusätzliche Aufmerksamkeit verschaffen. Damit wollen die Musiker Jugendliche und junge Akteur*innen vornehmlich in ländlichen Gebieten darin unterstützen, ihr Umfeld demokratisch und solidarisch zu gestalten. Seid ihr ein Jugendzentrum in Sachsen und braucht Support? Meldet euch gerne bei der Band!

Weiterlesen

Rassistische Gewalt in Dresden – Angriff auf die Gesellschaft

Drei rassistische Angriffe innerhalb weniger Tage in Dresden. Ausländerrat Dresden e.V., der Sächsische Flüchtlingsrat e.V. und die sächsische Landeskoordinatorin des Bundesfachverbands für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge e.V. (BumF) dazu: Die vergangenen Tage zeigten erneut, dass rassistische Gewalt nicht anhand von Einzelfällen erzählt werden kann. Das Klima, das in Dresden wie ganz Sachsen besteht, erklärt diese Taten. Das Problem besteht in allen Altersgruppen, nicht nur in Dresden.

Weiterlesen